Nur weil ich ein Mädchen bin und Fußball spiele, bin ich noch lange nicht lesbisch

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wenn ich Ihnen sagen würde, dass ich Fußball spiele, würden 90 Prozent von Ihnen annehmen, dass ich lesbisch bin. Obwohl ich anerkenne, dass dies ein weit verbreitetes Stereotyp ist, steht die Frage, ob du Mädchen magst? wird sehr schnell langweilig.

Ich trat in meinem zweiten Jahr an der Uni der Frauenfußballmannschaft in Nottingham bei und wollte diese aufregenden Neuigkeiten mit all meinen Freunden teilen. Was mich vor allem überraschte, war, dass meine Freundinnen fast genauso schlecht reagierten wie meine männlichen Freunde. Ich wusste nicht, dass du dich der dunklen Seite zugewandt hast?, bist du jetzt tatsächlich auf der Pussy-Patrouille? – kaum das, was man von gebildeten Leuten an einer anständigen Uni erwartet.

11774630_10153103703869611_1750282139_n



Erschrocken und ein wenig verblüfft ließen mich die interessanten Scherze, die mein neues Hobby in meinem Haus mit vier Mädchen verursacht hatte, vermuten, dass es jetzt besorgniserregend sein würde, zum Haus meines Freundes mit sechs Jungs zu gehen.

Unsicher, wie sie reagieren würden, fragten sie, was ich vorhabe, und ich enthüllte, dass ich jetzt für die Uni-Mannschaft Fußball spiele. Sie waren noch schlimmer als die Mädchen. Fragen wie Steigen Sie alle nach einem Spiel aus? und duscht ihr nackt zusammen? gefolgt von Aufforderungen wie oh mein Gott, bitte nimm die Pres auf, alle Lesben an einem Ort gleichzeitig

Das Besorgniserregende war, dass ich ziemlich sicher bin, dass mein Freund das genauso genossen hat wie seine Freunde. Er sagte tatsächlich, er hätte kein Problem damit, dass ich mit einem anderen Mädchen Sex habe, solange er zusehen konnte oder ich es aufnahm. Ich hatte es satt, zu erklären, dass ich keine Lesbe war und es wirklich Spaß machte, Fußball zu spielen. Ich ignorierte sie und machte weiter. Die Mädchen im Team sind großartig, lustig, nett und talentiert in dem, was sie tun, ja, einige sind lesbisch, einige sind bisexuell und einige sind heterosexuell, aber für mich macht es keinen Unterschied und sollte es für niemanden anderen tun.

ZU Prüfbericht von The Women’s Sport and Fitness Foundation festgestellt, dass Mädchen, die Angst davor haben, als schwul bezeichnet zu werden, ein erhebliches Hindernis für Frauen jeden Alters sind, alle Sportarten auszuüben, insbesondere solche, die als unweiblich gelten. Letztes Jahr ergab eine andere Studie der NUS, dass 1 von 5 schwulen Studenten auf dem Campus unter Mobbing leidet. Die Mädchen in meinem Team nehmen ihre Sexualität an und nutzen sie zu ihrem Vorteil, wir haben sogar Witze-Supporter-T-Shirts drucken lassen, um einen Scherz über das Klischee zu machen.

Ich bin kein Profifußballer, aber es ist an der Zeit, die Stereotypen anzuerkennen, die diejenigen plagen, die an allen Sportarten auf allen Ebenen teilnehmen möchten. Hetero oder schwul, wir alle teilen die Liebe zum schönen Spiel, ist es nicht an der Zeit, die Sexualität von jemandem einfach zu überwinden und ihn einfach als Sportler zu schätzen?